11 Wege, sich mit einem schmalen Budget vegan zu ernähren

Aktualisiert: 29. Jan.


Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass eine vegane Ernährung teurer ist als die übliche omnivore Ernährung. Es mag überraschend klingen aber sie ist in Wirklichkeit wesentlich billiger - vor allem, wenn man weiß, wie man clever einkauft!

Vergleicht man die Preise von Fleisch, Eiern und Milchprodukten mit denen von Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide, gehören vegane Lebensmittel zu den billigsten und gesündesten Produkten im Supermarkt. Natürlich gibt es Ausnahmen, darunter verschiedene Ersatzprodukte. Alternativen sind zwar toll und schmecken fantastisch, sind aber für eine ausgewogene vegane Ernährung nicht notwendig. Außerdem gibt es SO viele tolle und leckere Gerichte, die man aus frischen Produkten zubereiten kann.


Hier findest du 11 einfache Möglichkeiten, wie du mit einem schmalen Budget vegan essen kannst:



1. Konzentriere dich auf pflanzliche Vollwertprodukte!

Wenn du entscheidest, was es zum Abendessen geben soll, solltest du dich auf Gerichte konzentrieren, die du mit Gemüse, Vollkornprodukten, Kräutern, Nüssen und Hülsenfrüchten zubereiten kannst. Wenn du Fleisch durch pflanzliche Eiweißvarianten ersetzt, kann deine Einkaufsrechnung erheblich sinken!



2. Koche Mahlzeiten mit wenigen Zutaten!

Wenn du bei deinen veganen Mahlzeiten Geld sparen willst, solltest du nach Rezepten suchen, die einfache und minimale Zutaten erfordern. Wenn du aufwändigere Gerichte zubereitest, musst du natürlich mehr Geld für die Zutaten ausgeben. Du wirst überrascht sein, wie sättigend eine einfache und köstliche pflanzliche Mahlzeit sein kann!

Wir haben für dich 5 super günstige und super leckere Rezepte vorbereitet!



3. Kaufe in großen Mengen!

Wie viel du einkaufst, kann einen großen Unterschied ausmachen. Wenn du in etwas teureren Supermärkten einkaufst, zahlst du unter Umständen mehr. Suche bei Aldi, Lidl, Penny, Netto und anderen Discountern nach Produkten und Konserven. Vor allem ihre vegane Produktpalette haben diese Läden in den vergangenen Monaten massiv ausgeweitet. Dort bekommst du unter Umständen mehr für dein Geld und sparst auf lange Sicht mehr. Hier findest du unsere Einkaufsliste!



4. Kaufe Tiefkühlprodukte ein!

Tiefkühlgemüse ist oft viel billiger als frisches Gemüse, und es ist genauso gesund! Tiefgefrorenes Gemüse behält nachweislich den Großteil seiner Nährstoffe und seines Geschmacks, auch nach dem Kochen. Außerdem hält es sich im Gefrierschrank fast ewig!



5. Koche so oft es geht selbst!

So sehr du auch gerne jeden Tag ins Restaurant gehen oder dir das Essen an die Haustür liefern lassen würdest, es ist zu teuer. Doch Fertiggerichte und Gerichte aus dem Restaurant sind nicht nur teurer, sondern enthalten meist auch mehr Salz und unnötige Zutaten. Wenn du zu Hause kochst, sparst du auf lange Sicht eine Menge Geld und isst außerdem gesünder!

Solltest du mal keine Lust oder Zeit haben zu kochen, sind hier Tipps für Kochmuffel!



6. Plane deine Mahlzeiten im Voraus!

Eine weitere Möglichkeit, im Supermarkt Geld zu sparen, besteht darin, deine Mahlzeiten im Voraus zu planen. So musst du nicht ziellos durch die Gänge wandern und dich fragen, welche Zutaten du für die nächsten Mahlzeiten kaufen könntest. Du kannst auch mehrere Mahlzeiten mit ähnlichen Zutaten zubereiten, was dich davor bewahrt, mehr zu kaufen, als du verwenden kannst.


7. Kaufe auch No-Name Food Brands!

Wir alle haben Food Brands, Marken, die wir kennen und lieben, aber wenn es um Bohnen, Reis und haltbare Konserven geht, macht die Marke wirklich keinen großen bis gar keinen Unterschied. Dosenwaren von anderen Marken und aus dem Handel sind in der Regel um einiges billiger als die meisten bekannten Marken.



8. Bereite genug Essen zu, um ein paar Abende in der Woche Reste zu haben!

Eine der besten Möglichkeiten, bei den Kosten für vegane Mahlzeiten zu sparen, besteht darin, genügend Essen für den nächsten Tag (oder sogar für die nächsten Tage!) vorzubereiten. Packe das, was du nicht aufisst in einen Tupperdose und hebe es für dein morgiges Mittagessen auf! Du kannst auch einige Mahlzeiten einfrieren und für später aufbewahren.



9. Esse saisonal!

Eine der einfachsten Möglichkeiten, als Veganer die Kosten für den Lebensmitteleinkauf in die Höhe zu treiben, ist der Verzehr von Obst und Gemüse, das gerade keine Saison hat. Manchmal wird Gemüse vom anderen Ende der Welt eingeflogen, um die Regale aufzufüllen. Diese Optionen sind oft viel teurer. Du kannst zum Beispiel sehr gut auf dem örtlichen Bauernmarkt einkaufen. Dort findest du das frischeste und günstigste Gemüse. Wenn du keinen Markt in deiner Nähe hast, recherchiere, welche Produkte in deiner Region gerade Saison haben und was vor Ort wächst. Das sind in der Regel die günstigsten und am besten schmeckenden Optionen - vor allem im Herbst und Winter!



10. Baue deine eigenen Lebensmittel an

Eine der absolut günstigsten Möglichkeiten, sich vegan zu ernähren, ist der eigene Anbau von Gemüse. Selbst ein kleiner Garten kann eine große Menge an Tomaten, Paprika, Gurken, Salat usw. liefern. Wo auch immer du lebst, ein Garten ist eine großartige Möglichkeit, für wenig Geld frische Produkte zu essen. Außerdem schmeckt selbst angebautes Gemüse immer am besten!


11. Stelle deine eigenen Fleisch- und Milchersatzprodukte her

Wusstest du, dass du Fleisch- und Milchersatzprodukte selbst herstellen kannst? Seitan zum Beispiel ist ein hervorragender Fleischersatz! Es gibt Hunderte von kostenlosen Rezepten im Internet, die zeigen, wie du Fleisch und Milchprodukte mit minimalen und nicht zu teuren Zutaten selbst ersetzen kannst. Wir haben für dich ein Seitan und ein Mandelmilch Rezept rausgesucht!


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen