3 Rezepte, mit denen du Eier garantiert nicht vermissen wirst

Aktualisiert: 22. Jan.

Alle Rezepte sind wie immer für 2 Portionen.


Veganes Omelette

Zutaten (für 2 Omelettes):

  • 160 ml pflanzliche Milch

  • 90 g Kichererbsenmehl

  • 2 TL Hefeflocken

  • ½ TL Backpulver

  • ½ TL geräucherte Paprika

  • ½ TL Oregano

  • ½ TL Kala Namak

  • Gemüse für die Füllung

  • 5 ml Öl

Zubereitung:

  1. Pflanzliche Milch, Kichererbsenmehl, Hefeflocken. Backpulver, Paprikagewürz, Oregano und Kala Namak in einer Schüssel vermengen und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren

  2. In der Zwischenzeit eine Pfanne für die Füllung erhitzen. Öl erhitzen, das gewünschte Gemüse dazugeben und etwa 5-7 Minuten anbraten

  3. eine Portion Teig in die Pfanne geben und Teig gleichmäßig verteilen. Circa 2-3 Minuten backen, bis die Oberfläche Blasen bildet

  4. Wenden, Gemüse draufgeben und nach etwa einer weiteren Minute zuklappen.

  5. Herausnehmen und auf einem Teller platzieren.


Veganer Eiersalat


Zutaten:

  • 400 g Naturtofu

  • 0.5 EL Kurkuma

  • 15 g Schnittlauch

  • 3 EL Senf

  • 5 EL vegane Mayonnaise

  • 1.5 TL Kala Namak

  • 2 EL Zitronensaft

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Etwa 150 g des Tofus in kleine Würfel schneiden und in einer großen Schüssel mit Kurkuma vermischen, damit die Tofuwürfel eine gelb-orange Farbe annehmen. Die restlichen 250 g Tofu mit der Hand dazu bröseln.

  2. Den Schnittlauch waschen, trocken schütten und klein schneiden. Senf, vegane Mayo und Schnittlauch zum Tofu geben und gut verrühren.

  3. Im Anschluss den Eiersalat mit Kala Namak, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.


Veganes Rührei


Zutaten:


  • 250 g fester Tofu

  • 1/2 EL Öl

  • 60 ml pflanzliche Milch

  • 1 EL Hefeflocken

  • 1 TL Zwiebelpulver

  • 1/2 TL Kala Namak

  • 1/4 TL Kurkumapulver

  • 1/4 TL Pfeffer oder mehr nach Geschmack

  • 1/4 TL Paprikapulver

Zubereitung:

  1. Den Tofu mit den Fingern in einer mittelgroßen Schüssel zerbröseln.

  2. Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen.

  3. Den zerbröselten Tofu, die Pflanzenmilch und alle Gewürze hinzufügen und umrühren. Weitere 6-8 Minuten auf dem Herd lassen oder bis der Tofu durchgebraten ist und die Milch verdunstet ist.

  4. Das Tofu-Rührei probieren und bei Bedarf nachwürzen. Mit Brot servieren und mit frischem Schnittlauch garnieren.






4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen