3 Rezepte, mit denen du Fisch ersetzen kannst

Durch den typisch würzig-salzigen Meeresgeschmack, verleihen Algen vielen Gerichten eine besondere Note und eignen sich daher als Fischersatz. In Suppe, Salat oder Reisgericht machen Algen den Fisch überflüssig! Auch pflanzliche Fischstäbchen oder Fischburger erhalten dank Algen ein tolles Meeresaroma. Doch Algen überzeugen nicht nur geschmacklich, sondern auch mit ihrem Mehrwert für die Gesundheit: Sie enthalten Mineralstoffe, Vitamine, Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren.


Wem das nicht reicht, der sollte unbedingt diese 3 Rezepte ausprobieren:



Veganer "Räucherlachs"

Zutaten:

  • 300g Karotten

  • 1 TL Flüssigrauch oder Räuchersalz

  • 2 TL Sojasauce

  • 1 EL Essig

  • 2 EL neutrales Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)

  • 1 EL Leinöl

  • Salz nach Geschmack

  • 1 TL Ahornsirup optional

  • 1 EL getrocknete Algen


Zubereitung:

  1. Die Karotten mit einem Gemüseschäler der Länge nach in dünne Scheiben schälen und in ein Sieb legen

  2. Das Sieb mit den Karottenscheiben in einem Topf mit etwas Wasser legen, den Deckel aufsetzen und dämpfen, bis die Karotten weich, aber nicht matschig sind

  3. Karotten aus dem Sieb nehmen, in eine Schüssel geben und abkühlen lassen

  4. Die restlichen Zutaten für die Marinade zusammenrühren, zu den Karottenscheiben geben und gründlich vermengen

  5. In einen luftdichten Behälter umfüllen, fest verschließen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen


Veganes "Lachsfilet"

Zutaten:

  • 1 Block Tofu

  • 2 Nori Bläter

  • 2 EL Reisessig

  • 1 EL Agavendicksaft

  • 2 EL rote Bete

  • 1 Blatt Reispapier

  • 1 EL Speisestärke

  • 250ml Wasser


Zubereitung:

  1. den Tofu auspressen, in Lachsform schneiden und diagonal feine Streifen einschneiden

  2. Währenddessen ein Noriblatt etwa 2-3 minuten in 250ml Wasser kochen (Noribrühe)

  3. Noribrühe, Reisessig, Ahornsirup und rote Bete Saft vermengen und den Tofu über Nacht darin einlegen

  4. Ein Noriblatt und ein Reispapier in "Lachsform" zurechtschneiden

  5. Den Tofu aus der Brühe nehmen und abtupfen, dann daas zurechtgeschnittene Noriblatt und in Wasser getunktes Reispapier darauflegen

  6. Das Filet nun von allen Seiten mit etwas Stärke bestreuen und knusprig braten


Veganer "Thunfischsalat"

Zutaten:

  • 1 Dose Kichererbsen

  • 2 Gewürzgurken

  • 1 Noriblatt

  • 1 Zwiebel

  • 100 g vegane Mayonnaise

  • 2 TL Zitronensaft

  • 1 TL Senf

  • Salz&Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Kichererbsen mit einer Gabel grob zerdrücken.

  2. Die Gewürzgurken, die Zwiebel und das Noriblatt fein hacken (bzw. zerbröseln)

  3. Alle Zutaten miteinander vermengen und abschmecken. Mindestens eine halbe Stunde abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

  4. Nach Belieben servieren und genießen!



11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen