3 Rezepte, mit denen du Käse und Milch garantiert nicht vermissen wirst

Aktualisiert: 29. Jan.

Vegane Käsesoße


Zutaten

  • 250 g Kartoffeln

  • 1-2 Möhren

  • 1 Zwiebel

  • 2-3 Knoblauchzehen

  • 175 ml Wasser vom gekochten Gemüse

  • 80 g Cashewnüsse oder Cashewmus

  • 3 EL Hefeflocken

  • 1 EL Zitronensaft

  • ½ EL Senf

  • 1-2 TL Salz

  • 1 TL Paprikapulver



Zubereitung

  • Die Cashews ca. 10 Minuten kochen und anschließend abgießen (Optional Cashewmus verwenden)

  • Kartoffeln, Karotten und Zwiebel würfeln und gar kochen

  • Das Gemüse abgießen, mit ca. 175ml Kochwasser und den restlichen Zutaten in einem Mixer cremig pürieren

  • Die Soße kann jetzt über Nudeln oder was das Herz begeht gegossen werden



Veganer Käsekuchen


Zutaten für den Boden:

  • 300 g Mehl

  • 150 g Zucker

  • 180 g vegane Margarine

  • 1 Packung Vanillezucker

  • 10g Backpulver




Zutaten für die Füllung:

  • 800g Soja Vanille Joghurt

  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver (2 x 37 g)

  • 200 g Zucker

  • 100 g vegane Margarine

  • 30 g Zitronensaft (ca. 1 Zitrone)


Für den Boden:

  1. Eine 26 cm Springform einfetten.

  2. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen

  3. 180 g vegane Margarine zufügen

  4. Mit den Händen zu einem Teig verkneten

  5. Den Teig in der gefetteten Springform verteilen und Festdrücken, Dabei einen Rand formen (ca. 2,5 cm hoch)

  6. Jetzt den Ofen vorheizen: 180 °C (Ober-Unterhitze)

Für die Füllung:

  1. 100 g vegane Butter/Margarine schmelzen

  2. Sojajoghurt, Zucker, Zitronensaft und geschmolzene Margarine in einer Schüssel gut verrühren

  3. Vanillepuddingpulver zufügen und rühren, bis eine glatte Masse bleib

  4. Die Füllung auf den Boden in der Springform gießen.

  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-Unterhitze) auf der mittleren Schiene 70 Minuten backen.

  • Nach dem Backen im geöffneten Backofen vollständig auskühlen lassen. Den Kuchen erst aus der Springform nehmen, wenn er völlig kalt ist



Veganer Hefeschmelz zum Überbacken

Zutaten


Zubereitung

  1. Die Pflanzenmargarine in einem Topf schmelzen

  2. Das Mehl dazugeben und gut verrühren

  3. Wasser und Hefeflocken dazu geben und nochmals gut durchrühren

  4. Senf, Salz und Pfeffer dazu, noch einmal kurz alles zusammen erhitzen und fertig

Wenn es zu dick- oder dünnflüssig wird, einfach etwas mehr Wasser bzw. Hefeflocken hinzugeben.



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen