Einen Tag vegan essen? Sei kreativ!

Aktualisiert: 29. Jan.

Jeder Einstieg ist schwer. Du hast sicherlich schon einige unserer veganen Rezepte ausprobiert und wir hoffen, sie haben dir geschmeckt. Jetzt wollen wir dir, zusätzlich zu unserer Einkaufsliste noch ein paar Anregungen geben, was du aus deinem veganen Vorrat, zu jeder Tagszeit zaubern kannst.


Frühstück: Überlege dir, was du am liebsten frühstückst!


Bist du eher Typ Brot/Brötchen? Dann hast du folgendes zur Auswahl:

  • Aufstriche: Die Auswahl an herzhaften, veganen Aufstrichen ist grenzenlos und auch Marmelade, vegane Schokoaufstriche oder Erdnussbutter findest du in vegan!

  • Käse/Wurst: für die veganen Wurst und Käse Alternativen muss kein Tier leiden

  • Guacamole, Hummus oder ein klassisches (veganes) Butterbrot mit Gurke, Tomate, Kräutern, Salz und Pfeffer


Bist du eher Typ Müsli und Porridge?

  • Im Prinzip musst du nur die Milch und den Joghurt durch pflanzliche Alternativen ersetzen. Am gesündesten ist es, du greifst dabei auf zuckerfreie Produkte zurück.

  • Frisches oder gefrorenes Obst dazu, etwas Nussmus, ein paar Samen und fertig.



Mittag-/Abendessen: Nudeln, Reis oder Kartoffeln?


Heute mal Pasta?

  • Hartweizenpasta und einige Sorten Gnochi sind fast immer vegan.

  • Dazu eine leckere Tomatenoße mit Gemüse.

  • Eventuell auch mit Soja-Granulat oder Linsen als 'Hackfleisch-Ersatz'.



Eine leckere, nährstoffreiche Bowl?


  • Etwas Salat, Gemüse, Reis, Kartoffeln als Grundlage

  • Tofu oder Tempeh und etwas Knuspriges als Topping

  • eine leckere Soße als Dressing - deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!


Wie wär's mit einem Curry?


  • Gemüse anbraten, etwas Currypaste dazu und mit Kokosmilch ablöschen.

  • Reis kochen und fertig ist das Curry.

  • Eines unserer Favoriten ist das indische Linsen Dal


Und für Zwischendurch: Snacks, Kuchen & anderer Süßkram


Wie wär's mit einem Smoothie?


  • Zum Frühstück, nach dem Sport oder für zwischendurch.

  • Einfach gefrorene Früchte deiner Wahl, Haferflocken/Samen und Wasser oder Pflanzenmilch in den Mixer und fertig.

  • du kannst auch Proteinpulver hinzugeben, falls du viel Sport treibst.



Isst du gerne Kuchen?


  • Einfach Butter durch eine pflanzliche Alternative, Milch durch Pflanzendrink, Eier durch Leinsamen, Banane oder Apfelmus ersetzen

  • So kannst du ganz einfach alle deine Lieblings-Kuchenrezepte vegan nachbacken.



Auch Naschen muss mal sein?

  • Sogar Chips und Cracker sind nicht immer vegan, einige nicht mal vegetarisch. Viele andere Produkte sind vegan, obwohl man es nicht vermutet.

  • Checke also immer das Vegan Siegel, um sicherzugehen.


21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen